Bleach

 Bleach




Handlung
 

Der 15-jährige Schüler Ichigo Kurosaki besitzt schon seit seiner Kindheit die Fähigkeit, Geister zu sehen. Eines Tages begegnet er der Shinigami (Todesgott) Rukia Kuchiki, die gerade Jagd auf einen Hollow, einen bösen Geist, macht. Sie wird während des Kampfes schwer verletzt und ist gezwungen, ihre Kräfte auf Ichigo zu übertragen. Bis zu Rukias Genesung muss Ichigo nun die Arbeit eines Shinigami verrichten. Rukia meldet sich bei Ichigos Schule an und zieht bei ihm in den Wandschrank ein. Mit der Zeit werden die beiden Freunde.

Eines Tages wird Rukia von ihrem Stiefbruder, dem Kommandanten der 6. Division der 13 Schutzeinheiten der Soul Society Byakuya Kuchiki und dem Vizekommandanten der 6. Division Renji Abarai gewaltsam zur Soul Society zurückgebracht, wo alle verstorbenen Seelen, inklusive die Shinigami wohnen. Aufgrund der Übertragung ihrer Shinigami-Kräfte auf einen Menschen, was ein schweres Vergehen darstellt, wird sie zur Auslöschung ihrer Seele verurteilt. Da Ichigo Rukia unbedingt retten will, lässt er sich von Kisuke Urahara, der ein Geschäft mit Produkten für spirituelle Wesen führt, sowie ein außerordentlich kampferfahrener früherer Kommandant der 12. Division ist, trainieren. So macht er sich zusammen mit seinen Freunden und Schulkameraden Yasutora „Chad“ Sado und Orihime Inoue, die ebenfalls besondere Kräfte besitzen, sowie dem Quincy (etwa: Vernichter) Uryu Ishida auf den Weg zur Soul Society, wo es bei dem Versuch Rukia zu retten zu Konfrontationen mit mächtigen Shinigami kommt. Dabei wird Stück für Stück ein großes Komplott aufgedeckt, das schwerwiegende Folgen haben könnte, nicht nur für die Soul Society, sondern auch für das Diesseits, wobei Karakuratown, die Heimatstadt der Hauptcharaktere, explizit ins Visier der Verschwörung gerät.

Charaktere 

Hauptcharaktere 

  • Ichigo Kurosaki (黒崎 一護Kurosaki Ichigo)
Der Oberschul-Neuling ist die Hauptfigur und leicht an seinen orangefarbenen Haaren zu erkennen. Er wohnt zusammen mit seinem Vater Isshin (一心) sowie seinen beiden Schwestern Karin (夏梨) und Yuzu (遊子) in Karakura. Da seine Mutter, Masaki (真咲), starb als sie ihn vor einem Hollow beschützte, nimmt er seine Aufgaben als Shinigami sehr ernst, als er Rukias Kräfte bekommt. Er stellt dabei fest, dass er zwar nicht in der Lage ist jeden zu beschützen; dennoch will er so viele Menschen wie möglich retten, nicht nur die, die ihm nahe stehen.
Im seinem Geiste führt Ichigo immer wieder einen Kampf gegen sein charakterliches Gegenteil Hollow Ichigo (虚一護), der den Körper von Ichigo übernehmen will. An einem Ort, der viele physikalische Gesetze auf den Kopf stellt, liefert er sich so immer wieder Gefechte mit seinem Ebenbild, welches auch über genau die gleichen Kampffertigkeiten verfügt. So muss er sich ihm immer wieder erwehren – darf ihn aber nicht töten, da das auch seinen Tod zur Folge hätte.
  • Rukia Kuchiki (朽木 ルキアKuchiki Rukia)
Rukia Kuchiki ist eine Shinigami, die in Ichigos Heimatstadt auf Patrouille unterwegs ist, um auftauchende Hollow zu vernichten. Obwohl sie oft sehr barsch und korrekt ist, hat sie ein gutes Herz. Auf eine liebenswerte Art hat sie aber nahezu keine Ahnung von der modernen Welt, da das Leben in der Soul Society eher dem der Edo-Zeit entspricht. So ist sie Anfangs nicht mal in der Lage herauszufinden, wie sie eine einfache Saftpackung öffnen kann und versucht durch das Lesen von Manga, modernes Japanisch zu erlernen.
  • Orihime Inoue (井上 織姫Inoue Orihime)
Sie ist eine Klassenkameradin und eine Freundin von Ichigo Kurosaki. Wie viele seiner Freunde entwickelt auch sie eigene spirituelle Kräfte, nachdem Ichigo ein Shinigami geworden ist. Die Quelle ihrer Kräfte sind ihre Haarspangen, welche sie nur zum Schlafen ablegt und als Erinnerung an ihren Bruder trägt.Sie kann damit die 6 fliegenden Blumenschilde rufen, welche 3 verschiedene Schilde beherrschen. Orihime hat sehr große Brüste, die immer wieder zum Gegenstand humorvoller Szenen in der Serie werden. Außerdem ist sie in Ichigo verliebt.
  • Yasutora "Chad" Sado (茶渡 泰虎Sado Yasutora)
Yasutora ist ein Klassenkamerad und Ichigos bester Freund, mit mexikanischem Aussehen. Da Ichigo Yasutoras Namen als erstes auf dessen Namensschild sieht und die Kanji fälschlicherweise als Chad ausspricht, nennt er ihn seitdem so. Er ist extrem groß und scheint wesentlich jünger zu sein als er aussieht. Auf der linken Schulter trägt er ein Tattoo, welches sich „Amore y Morte“ (spanisch „Liebe und Tod“) liest. Er hat ein Fable für kleine, niedliche Dinge.Auch er besitz spirituelle Kräfte, welche durch eine Panzerung an seinem rechtem Arm in Erscheinung tritt, wodurch er seine spirituellen Kräfte gebündelt abgeben kann.
  • Uryū Ishida (石田 雨竜Ishida Uryū)
Scheinbar ist er das Genie, mit Nähen als Hobby, aus Ichigos Schulklasse. In Wirklichkeit ist er ein Quincy, ein Nachfahre aus einer Gruppe von Dämonenjägern, die, wie die Shinigami, Hollows jagen,, jedoch mit dem Unterschied dass sie die Hollows erliminieren statt sie in die Soul Society zu schicken. Er hat gegenüber den Shinigami eine tiefe innere Abneigung, was auch Ichigo betrifft. Diese Einstellung ändert er aber im Laufe der Geschichte und wird zu einem Verbündeten und freundlichen Rivalen. Uryū handelt nach der Quincy-Ethik „Pride of the Quincy“ (Stolz der Quincy), die ihm von seinem verehrten, aber schon verstorbenen Großvater Sōken (宗弦) vermittelt worden ist. Seinem Vater, Ryūken (竜弦), steht er nicht sehr nahe.
  • Renji Abarai (阿散井 恋次Abarai Renji)
Renji Abarai ist ein Shinigami mit dem Rang eines Vize-Kommandanten der 6. Division, was ihn zum zweithöchsten Befehlshaber über eine Unterabteilung der „bewaffneten Truppen“ macht. Obwohl er anfangs seiner Verpflichtung folgt und im Kampf um Rukia als tödlicher Feind in Erscheinung tritt, gerät er zusehends in Konflikt mit seinem Gewissen, weil er mit Rukia seit den Anfängen seiner Laufbahn befreundet ist. Er ist sehr dreist, hat aber sehr großen Respekt vor den Fähigkeiten seines Vorgesetzten Byakuya, welchem er unbedingt den Rang ablaufen will. Außerdem stimmt er mit dessen strikt nach traditionellen Regeln ausgerichtetem Handeln nicht überein.

Nebencharaktere 

Ichigos Schulfreunde 

Auch andere Schulfreunde von Ichigo scheinen über besondere Fähigkeiten zu verfügen. Dies sind Tatsuki Arisawa (有沢 竜貴Arisawa Tatsuki), Keigo Asano (浅野 啓吾Asano Keigo) und Mizuiro Kojima (小島 水色Kojima Mizuiro). Sie sind in der Lage die Hollows und Shinigami wahrzunehmen, aber sind sich nicht der in ihnen schlummernden Kräfte bewusst.

Kaizō konpaku

Die Kaizō konpaku (改造魂魄) sind modifizierte Seelen. Sie haben die äußerliche Gestalt einer Pille, können aber Körper seelenloser Objekte (z.B. von der Seele verlassene Körper, Stofftiere etc.) übernehmen, wenn sie innerhalb dieser platziert werden. Shinigami nutzen diese Fähigkeit hingegen auf umgekehrte Weise um so ihren Körper (Gigai) verlassen zu können. Die Kaizō konpaku haben dann ihrerseits die Möglichkeit den leeren Körper zu übernehmen. Laut Handlung wurden sie von der Soul Soceity erschaffen um gegen die Hollows in die Schlacht zu ziehen. Doch hielt man es für unmoralisch tote Körper in den Kampf zu schicken. Kurz darauf wurden fast alle Kaizō konpaku vernichtet, sodass nur noch einige wenige von ihnen existieren. Einer von ihnen ist Kon (コン), den Rukia von Urahara als Gikongai kaufte. Als Gikongai soll er den Körper von Ichigo übernehmen, wenn dieser seinen Körper als Shinigami verlässt. Jedoch ist Kon alles andere als ein würdiger Ersatz für Ichigos Seele, da Kon von diversen Gelüsten durchtrieben ist und am liebsten den Körper von Ichigo nicht wieder hergeben möchte. In der Zeit wo Ichigo seinem eigenen Körper innewohnt tritt er üblicherweise in Form eines Stofflöwen auf, den er als Kaizō konpaku kontrollieren kann. Aber egal in welcher Form er sich befindet, kann er es nicht lassen schönen Frauen nachzustellen und macht noch nicht einmal vor Ichigos kleiner Schwester halt.

Shinigami 

Die Shinigami sind seelenbasierte Wesen deren Aufgabe es ist, die Seelen Gestorbener durch ein Ritual (魂葬konsō) zur Soul Society zu transferieren. Solange die Seelen der Verstorbenen noch auf der Erde wandeln sind sie leichte Opfer für die Hollows, welche sich unter anderem von diesen ernähren. So haben es sich die Shinigami auch zur Aufgabe gemacht die Hollows zu bekämpfen. Innerhalb der Soul Society sind die Shinigami in 13 Schutztruppen organisiert die jeweils von einem Kommandanten und einem Vize-Kommandanten geleitet werden.

In der Vergangenheit legten einige der Anführer auch ihr Amt nieder oder wurden aus der Soul Society verbannt. Einer von ihnen ist Kisuke Urahara (浦原 喜助,Urahara Kisuke), welcher früher der Kommandant der 12. Division war. Er betreibt nun in der Welt der Menschen ein Geschäft für spirituelle Dinge aller Art und hilft Ichigo dabei, seine Kräfte als Shinigami besser zu kontrollieren, so dass er Herr über sein Zanpakutō (die Waffe eines Shinigami) wird. In dem Geschäft arbeitenTessai Tsukabishi (握菱 テッサイTsukabishi Tessai), ein groß gewachsener Mann mit einem noch größeren Sinn für Ordnung und die beiden Kinder Ururu Tsumugiya (紬屋 雨Tsumugiya Ururu) und Jinta Hanakari (花刈 ジン太Hanakari Jinta). Wobei Jinta immer auf der sehr schüchternen Ururu herumhackt.

Yoruichi Shihōin (四楓院 夜一Shihōin Yoruichi) war einst die Anführerin der „Geheimpolizei“ der Shinigami und der 2. Division. Sie hilft Ichigo und seinen Freunden in die Soul Society zu gelangen. Am Anfang nahm sie die Gestalt einer Katze an, und brachte Ichigo bei ihrer Rückverwandlung gern in Verlegenheit. Yoruichi gibt sich dabei sehr freizügig und wird zum Gegenstand einiger Fanservice-Szenen.

Die zu Beginn der Handlung amtierenden Kommandanten werden an dieser Stelle aufgeführt:

Shigekuni Yamamoto-Genryusai (山本元柳斎 重國Yamamoto-Genryūsai Shigekuni) Er ist der Oberbefehlshaber der 13 Hofgarden sowie Kommandant der 1. Division und Lehrmeister von Shunsui Kyoraku und Jūshirō Ukitake. Er ist ein sehr alter Mann und hält sich streng an die Regeln der Soul Society.

Soi Fon (砕蜂Suìfēng) Sie ist die Kommandantin der 2. Division und ein ehemaliges Mitglied der Leibgarde von Yoruichi Shihōin und hegte bis zu einer kämpferischen Auseinandersetzung mit Yoruichi einen gewaltigen Groll gegen diese. Nach ihrer Niederlage verzeiht sie Yoruichi ihr spurloses Verschwinden.

Gin Ichimaru (市丸 ギンIchimaru Gin) Er ist der ehemalige Kommandant der 3. Division und ein Jugendfreund von Rangiku Matsumoto. Er verlässt gemeinsam mit Sōsuke Aizen und Kaname Tosen die Soul Society. Aufgrund seines ständig fortwährenden Grinsens sind seine Absichten schwer zu durchschauen. So wird er beispielsweise schnell als Drahtzieher des scheinbaren Mordes an Aizen verdächtigt, obwohl Aizen selbst die Fäden zog.

Retsu Unohana (卯ノ花 烈Unohana Retsu ) Sie ist die Kommandantin der 4. Division und auf Heilkräfte spezialisiert.

Sōsuke Aizen (藍染 惣右介Aizen Sōsuke) Er ist der ehemalige Kommandant der 5. Division und der Anführer der Verräter. Er hat gemeinsam mit Gin Ichimaru und Kaname Tosen die Soul Society verlassen.

Byakuya Kuchiki (朽木 白哉Kuchiki Byakuya) Er ist der Kommandant der 6. Division und Oberhaupt einer der 4 Adelsfamilien der Soul Society. Auf Wunsch seiner verstorbenen Frau hin, nahm er Rukia in seine Familie auf und sollte sie als seine Schwester beschützen, gleichzeitig schwor er bei dem Grab seiner Eltern, dass er nie wieder gegen die Regeln der Soul Society verstoßen würde, auch wenn sie ihm selbst nicht als (vollständig) vernünftig erscheinen.

Sajin Komamura(狛村 左陣Komamura Sajin) Er ist der Kommandant der 7. Division und eine Art Fuchs. Um sein wahres Aussehen zu verstecken trug er bis zum Kampf gegen Kenpachi Zaraki eine Maske. Er war ein guter Freund von Kaname Tōsen bis zu dem Tag, an dem dieser ihn und Soul Society verriet.

Shunsui Kyōraku (京楽 春水Kyōraku Shunsui) Er ist der Kommandant der 8. Division und ein ehemaliger Schüler von Shigekuni Yamamoto-Genryusai. Er wirkt faul und trinkt gern Sake, ist aber ein starker Kämpfer und besitzt eine gute Menschenkenntnis. Allerdings hat er eine Schwäche für Frauen, insbesondere auch für seine Vize-Kommandantin Nanao Ise.

Kaname Tōsen Er ist der ehemalige, blinde Kommandant der 9. Division und hat gemeinsam mit Sōsuke Aizen und Gin Ichimaru die Soul Society verlassen. Er hat einen starken Gerechtigkeitsdrang und ist überzeugt, dass der von ihm gewählte Weg der Richtige sei.

Tōshirō Hitsugaya (日番谷 冬獅郎Hitsugaya Tōshirō) Er ist der Capitän der 10. Division und der jüngste, der je ein solches Amt führte. Er ist sehr intelligent und misstraute bereits früh Gin Ichimaru. Seine Kindheitsfreundin Hinamori Momo würde er mit seinem Leben beschützen, ist aber für sein Alter von kleiner Statur und wird immer wieder wie ein Kind behandelt, was er absolut nicht leiden kann.

Kenpachi Zaraki (更木 剣八Zaraki Kenpachi) Er ist der Kommandant der 11. Division und der einzige Kommandant, der weder den Namen seines Zanpakutō kennt, noch seine Freisetzung ermöglichen kann. Kenpachi Zaraki hat keinen wirklichen Namen, da er sich seinen Namen selbst gab und aus den Worten „Zaraki“, der Name eines Bezirks in Rukongai aus dem er kommt – der schlimmste Ort der ganzen Soul Society – und „Kenpachi“, ein Titel der dem stärksten Schwertkämpfer zusteht, zusammensetzte. In seinen Auseinandersetzungen verlässt er sich gänzlich auf seine Kraft und die Härte seines Körpers.

Mayuri Kurotsuchi (涅 マユリKurotsuchi Mayuri) Er ist der Kommandant der 12. Division und Chef der Forschungsabteilung. Er hat ein seltsames und immer wechselndes Aussehen, was von seinen, an sich selbst durchgeführten, Experimenten kommt. Aufgrund dieser Experimente und Erfindungen hat er mitunter sehr ungewöhnliche Kampftechniken.

Jūshirō Ukitake (浮竹 十四郎Ukitake Jūshirō) Er ist der Kommandant der 13. Division und somit Rukias Vorgesetzter. Er ist ein ehemaliger Schüler von Shigekuni Yamamoto-Genryusai und ein sehr intelligenter Mann. Er leidet an einer der Tuberkulose ähnlichen Krankheit, da er fortwährend hustet und auch Blut zum Vorschein kommt.

Umfrage
 


Wie findet ihr diese Seite?
Gut
Naja
schlecht
Spitze

(Ergebnis anzeigen)


Werbung
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (16 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=